Vorfälligkeitsentschädigung

, ,
Der Traum vom Eigenheim ist nicht nur in Landshut teuer. Die meisten von uns müssen sich hierfür Geld von einer Bank leihen. Doch was ist eigentlich, wenn das gekaufte Haus oder die gekaufte Wohnung vorzeitig oder ungeplant vor der Abzahlung des aufgenommenen Kredits verkauft werden muss?
Holzner Immobilien informiert Sie über die dann bestehenden Möglichkeiten:
Ob man es glaubt oder nicht, auch das Verkaufen einer Immobilie ist nicht kostenlos. Dort wo vieles organisiert werden muss, entstehen an der ein oder anderen Stelle Kosten- auch für den Verkäufer.

  1. Sie kündigen den laufenden Hypothekenkredit und zahlen eine Vorfälligkeitsentschädigung als Schadensersatz.

Beim Finanzieren Ihrer Immobilie, gehen Käufer eine vertragliche Bindung mit Ihrer Bank ein: Kreditnehmer erhalten auf der einen Seite eine feste Zinsbindung zu einem gewissen Zeitraum, die Bank auf der anderen Seite kalkuliert mit den Zinseinnahmen aus den jeweiligen Krediten. Weil die Bank an den Zinsen verdient, sind vorzeitige Rückzahlungen dort nicht gern gesehen.
Beim vorzeitigen Kündigen der Kreditverpflichtungen hat die Bank einen Schaden der entgangenen monatlichen Zinsen. Diesen Schaden macht sie mittels Vorfälligkeitsentschädigung geltend. Berechnet wird sie nach gesetzlichen Vorgaben und kann richtig teuer werden.

Ein richtungsweisender Urteil dazu, wurde im Juli vergangenen Jahres verkündet. Als Strafe für die vorzeitige Rückzahlung des Kredits hatte die Commerzbank einem Kunden mehr als 20.000 Euro in Rechnung gestellt. Der vor Gericht gelandete Fall hatte ein für Kreditnehmer nicht unwichtiges Urteil zur Folge: der Bundesgerichtshof entschied für den Kreditnehmer, und betonte, dass die Vorfälligkeitsentschädung an sich zwar nicht illegal sei, führt in der Begründung allerdings an, dass der untersuchte Vertrag unzulänglich wasserdicht war. So muss aus dem Vertrag insbesondere ersichtlich sein, wie sich die Höhe einer fällig werdenden Strafzahlung nun berechnet. Seit dem 21.03.2016 ist das für alle neuen Kreditverträge verpflichtend. Vage angedroht und versteckt hinter obskuren Zahlenspielen geht nun  nicht mehr.

Falls Sie Ihren Kredit vorzeitig ablösen wollen, sollten Sie deshalb unbedingt in Ihren Vertrag schauen und nach Klauseln zur Vorfälligkeitsentschädigung suchen. Nach den Maßstäben des Urteils vom 07. Juli besteht so durchaus die Möglichkeit, dass Sie nicht mit derartigen Strafzahlungen rechnen müssen. Im Detail muss das allerdings lieber von einem Juristen geprüft werden.

Und falls Sie bei der außerplanmäßigen Rückzahlung doch mit einer Vorfälligkeitsentschädigung rechnen müssen, gibt es im Internet Onlinerechner, die Ihnen einen ersten Richtwert mitteilen.

  1. Es gibt allerdings Fälle und Situationen, in denen man eine Vorfälligkeitsentschädigung beim Hausverkauf umgehen kann
  • wenn eine neue Immobilie bei derselben Bank finanziert werden soll

Mit Zustimmung Ihrer Bank kann Ihr laufendes Darlehen auf den Käufer Ihrer Immobilie übertragen werden. So entfällt für Sie die Vorfälligkeitsentschädigung und der Käufer führt den Vertrag zu gleichen Konditionen bei Ihrer Bank weiter.

  • Nach 10 jähriger Zinsbindung kann eine Immobilienfinanzierung immer ohne Entschädigung gekündigt werden. Dabei muss nur die Kündigungsfrist von 6 Monaten beachtet werden
  • Der Kreditnehmer hat eine Versicherung abgeschlossen, die die Ansprüche abdeckt
  • bei einer unvollständigen und/oder fehlerhaften Widerrufsbelehrung im Kreditvertrag: In diesen Fällen ist zugleich auch die darin formulierte Grundlage für die Vorfälligkeitsentschädigung ungültig, die dann auch nicht mehr bezahlt werden muss.

Ganz schön kompliziert? Sie haben dazu Fragen oder benötigen Unterstützung beim geplanten Immobilienverkauf? Vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung oder Immobilienbewertung.